Stelle als Referent*in für int. Studierendenmobilität an der Universität Halle-Wittenberg – Bewerbungsfrist 9. Juli

Am International Office der Universität Halle-Wittenberg ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als Referent*in für internationale Studierendenmobilität (m-w-d) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Voraussetzungen:

• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften

• Einschlägige längere Auslandserfahrungen

• Möglichst mehrjährige Praxiserfahrung in den benannten Arbeitsbereichen, vorzugsweise in einem International Office / Akademischen Auslandsamt einer deutschen Hochschule oder einer deutschen/europäischen Förderorganisation

• Erfahrung mit der Beantragung von Drittmitteln

• Erfahrung im Bereich des Non-Profit-Marketings erwünscht

• Sehr gute Kenntnisse (C1 nach GER – Gemeinsamer Europäischen Referenzrahmen) in Wort und Schrift des Englischen und mindestens einer weiteren Fremdsprache

• Ausgeprägte interkulturelle, kommunikative und organisatorische Kompetenzen

• Ausgeprägte Repräsentationsbefähigung, gute Umgangsformen

• Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität

• Sicherer Umgang mit MS Office Paket, insbesondere Excel, und Datenbanksystemen

• Innovative Arbeitsweise

Arbeitsaufgaben:

• Verantwortliche Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Förderung der internationalen Studierendenmobilität einschließlich Koordination der Austauschprogramme mit internationalen Partnerhochschulen (außer ERASMUS)

• Strategischer Ausbau der internationalen integrierten Studienprogramme der MLU einschließlich federführende Beratung hierzu, ggf. Aufbau einer entsprechenden Beratungsstelle innerhalb des International Office; Beratung und Unterstützung von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern bei der Entwicklung von internationalen Studienprogrammen, insbesondere zu Mobilitäts- und Anerkennungsfragen; Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln für diese internationalen Studienprogramme, z.B. bei EU und DAAD

• Beratung von Studierenden zu studienbezogenen Auslandsaufenthalten sowie den entsprechenden Fördermöglichkeiten

• Internationales Studierendenmarketing – Entwicklung von Projekten zur Rekrutierung internationaler Studierender in Abstimmung mit der Leitung des International Office

• Verantwortliche Koordination von und fakultätsübergreifende Antragstellung in DAAD-Programmen wie etwa PROMOS, GoEast und Ostpartnerschaften einschließlich Berichterstattung gegenüber den Drittmittelgebern

• Koordination der internationalen Partnerschaften der MLU sowie deren strategische Weiterentwicklung in Abstimmung mit der Leitung des International Office

• Unterstützung der Leiterin des International Office bei der Vorbereitung des Abschlusses von internationalen Universitäts- und Fakultätsvereinbarungen für eine Entscheidung im Rektorat und im Senat, einschließlich Pflege der Vertragsdatenbank

• Repräsentation der MLU auf internationalen Bildungs- und Netzwerkmessen

• Vorbereitung von Statistiken und Berichten für die MLU, bezogen auf die Studierendenmobilität

• Vorbereitung der Beantwortung von Anfragen aus den Landesministerien Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Manja Hussner: +49 345 55 21590; manja.hussner@international.uni-halle.de Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 3-4354/20-H mit den üblichen Unterlagen bis zum 9. Juli 2020 an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, International Office, 06099 Halle (Saale).

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Eine elektronische Bewerbung ist möglich an info@international.uni-halle.de

Zur Stellenausschreibung

Über Alexandra Stang

Doktorandin im Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK) und Lehrbeauftragte für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik/Auslandsschulwesen und Planungs- /Organisationskompetenz im MA Studiengang "Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" und Lehramtsergänzungsfach am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien an der Universität Jena
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.