Download: KULTURREPORT. Fortschritt Europa 2020: Reset Europa des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa)

Das Bild, das Europa derzeit abgibt könnte kaum widersprüchlicher sein. Zwischen Abschottung, Populismus, Integrationsskepsis und Post-Brexit-Pragmatismus mischt sich eine neu erblühte Euphorie für die europäische Idee. Braucht Europa einen Neustart? Wie bekommt der Kontinent frischen Wind in seine Segel?

Was er im Moment vor allem braucht ist Orientierung. Demokratiekrise, Klima- und Strukturwandel oder gesellschaftlicher Hass: Die Menschen in Europa benötigen neue Perspektiven für die Lösung drängender Probleme. Kultur kann dabei helfen, das Vertrauen der Bürger zurückzugewinnen und die kritisch-intellektuelle Diskussion zu befeuern. Kann sie für mehr Toleranz sorgen? Europas existenzielle Werte verteidigen – Menschenrechte, Multilateralismus und internationale Solidarität?

Antworten liefern die Autoren des Kulturreports: Francis Fukuyama, Alfred Grosser, Herta Müller, Margaret Atwood, Ece Temelkuran, Frank Vogl, Aleida und Jan Assmann, Åsne Seierstad, Ilija Trojanow, Heribert Prantl, Heinrich August Winkler, Ladislau Dowbor und andere.

Zum Download des Reports

Über Alexandra Stang

Doktorandin im Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK) und Lehrbeauftragte für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik/Auslandsschulwesen und Planungs- /Organisationskompetenz im MA Studiengang "Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" und Lehramtsergänzungsfach am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien an der Universität Jena
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.