Stelle als Referent*in für den int. Arbeitsmarkt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt – Bewerbungsfrist 28. Juni

Im International Office der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist zum 24. August 2020 die Stelle eines Referenten (m/w/d) für den internationalen Arbeitsmarkt vertretungsweise für die Dauer von voraussichtlich 1,5 Jahren in Vollzeit zu besetzen. Dienstort ist Eichstätt. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Internationalität ist eines der wesentlichen Profilelemente der KU. Weltweite Partnerschaften, ein hoher Anteil ausländischer Studierender sowie eine internationale Ausrichtung der Studiengänge, etwa durch Double-Degree-Programme, fremdsprachliche Studienanteile oder Auslandsaufenthalte, sind Teil unseres Selbstverständnisses. Der internationale Austausch des Personals der Universität ist uns ebenso wichtig wie die interkulturelle Ausrichtung der Hochschulangebote allgemein. Das International Office ist die zentral eingerichtete Serviceeinheit, die mit allen Fragen der Internationalisierung befasst ist und eine verbindende Funktion zwischen Hochschulleitung, Fakultäten und zentralen Einrichtungen der Universität einnimmt.

Ihre Aufgaben:

• Beratung von Studierenden zu internationalen Praktika

• Förderung, Vermittlung und Betreuung internationaler Praktika inkl. Stipendienvergabe

• Akquise von internationalen Praktikumsangeboten

• Organisation und Gestaltung des Veranstaltungsprogramms

• Pflege des hauseigenen Career Centers

Ihr Profil:

• Abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau,

• Englischkenntnisse auf mindestens C1-Niveau sowie Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache auf B2-Niveau

• gute EDV-Kenntnisse sowie Auslandserfahrung werden vorausgesetzt.

Bewerber/-innen sollten sich durch interkulturelle Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägtes Organisationstalent und Teamfähigkeit auszeichnen. Es wird ein hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit erwartet. Vorkenntnisse und Erfahrungen in den internationalen Aufgabengebieten einer Hochschule bzw. eines International Office und in der Wirtschaft, sowie Beratungskompetenz und ggf. einschlägige Weiterbildungen sind vorteilhaft. Sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit internen und externen Kooperationspartnern wird vorausgesetzt.

Unser Angebot:

• Attraktiver und teamorientierter Arbeitsplatz in einem vielseitigen universitären Umfeld

• Flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung

• Breit gefächerte interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Fürsorge- und Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Ihre Bewerbung Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) werden bis 28. Juni 2020 per E-Mail (bitte als eine Datei im pdf-Format) über bewerbung@ku.de (Stichwort „Referent (m/w/d) internationaler Arbeitsmarkt“) an die Leiterin des International Office, Frau Dr. Anna Marcos, erbeten. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Einstellungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Zur Stellenausschreibung

Über Alexandra Stang

Doktorandin im Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK) und Lehrbeauftragte für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik/Auslandsschulwesen und Planungs- /Organisationskompetenz im MA Studiengang "Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" und Lehramtsergänzungsfach am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien an der Universität Jena
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.